Slowly Veggie - Maultaschen mit Avocadofüllung und Zwiebelschmälze

Montag, 6. Mai 2013 12 Kommentare

Hallo ihr Lieben! Bevor ich mich raus auf den Balkon setze, wollte ich euch noch schnell ein unglaublich leckeres Rezept zeigen. Es stammt aus der slowly veggie. Vielleicht erinnert ihr euch ja noch an die Avocado Suppe, die ich euch daraus schon vorgestellt hatte. Diese Suppe war unglaublich lecker und somit habe ich mich ans nächste Rezept gewagt. Maultaschen mit Avocadofüllung und Zwiebelschmälze.


Ich gebe zu selbstgemachte Maultaschen sind etwas aufwendig, vorallem wenn man, wie ich, keine Nudelmaschine hat und den Teig aus eigener Kraft ausrollen muss. Aber die Arbeit lohnt sich, dass kann ich euch versprechen.


Die Rezeptangabe war für vier Personen, wir haben zu zweit mit einem Salat als Beilage fast alles geschafft.

Maultaschen:
250 g Mehl
3 Eier
2 kleine reife Avocados
2 EL Zitronensaft
120 g Frischkäse
2 Eiweiß
1 Prise Salz

Mehl, Eier, Salz und etwas Wasser zu einem festen Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie gewickelt 1 Std. ruhen lassen.

Für die Füllung Avocados halbieren und das Fruchtfleisch klein würfeln. Mit Zitronensaft, Frischkäse und 1 Eiweiß verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudelteig zu langen Teigbändern ausrollen und etwa 10 cm große Kreise ausstechen. Teig mit Eiweiß bepinseln und je 1 EL Füllung auf die Teigkreise geben. Maultaschen zusammenfalten und an den Rändern mit den Fingern oder einer Maultaschenpresse zusammendrücken. Maultaschen auf ein mit Mehl bestäubtes Backblech legen.

Zwiebelschmälze:
3 rote Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
150 ml Portwein (oder Rotwein)
4 Zweige Thymian
50 g Butter

Zwiebeln und Knoblauch schälen und kleinschneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin andünsten und mit dem Wein ablöschen. Etwas einkochen lassen und abgezupfte Thymianblättchen dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss kalte Butter in der Sauce schmelzen.

Die Maultaschen in sprudelndem Salzwasser etwa 3 Minuten garen und dann mit der Zwiebelschmälze anrichten.


P.S. Das Rezept gebe ich heute wieder in Katja's Rezeptsammlung!

Kommentare:

  1. ein wenig neidisch bin ich.
    hieR köchelt ein süppchen und dann sehe ich so etwas tolles. abeR zum glück hat die woche eRst angefangen.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja großartig. Im Nudel selber machen bin ich leider unerfahren. Ab und an habe ich schonmal Spätzle selbst gemacht. Wie lange braucht man denn dafür?
    Es sieht jedenfalls super lecker aus. So gut, daß ich es sicher mal ausprobieren werde. Und vegetarische ist es auch, also das richtige für uns!

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm gute Frage, ne Stunde geht aufjedenfall drauf.
      Also insgesamt so 2 Stunden würd ich schätzen, habe leider nicht auf die Uhr geguckt.
      Kommt halt auch darauf an für wieviel Personen du sie machst.

      Löschen
  3. Das sieht so gut aus! Deine Fotos sind auch immer wunderschön geschmackvoll :-)
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  4. Das tönt ja superlecker! Ich glaub, ich habe noch nie Avocado warm gegessen... das heisst sofort und unbedingt ausprobieren! Danke für das glustige Rezept:-)
    Liebe Mhhh-Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Sehr lecker und so hübsch fotografiert! Herrgottsbescheißerle mal anders und auch noch vegetarisch, dann sind sie ja gar keine Bescheißerle mehr. Das Rezept muss ich mir merken. Avocado mag ich sehr gerne!

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe eine Nudelmaschine... und weiß, dass die Arbeit sich lohnt :-) Deswegen werde ich das bei Gelegenheit auch unbedingt ausprobieren. Eine Avocadofüllung begegnet mir nämlich zum ersten Mal... Herzliche Grüße, marja

    AntwortenLöschen
  7. Oh das hört sich aber lecker an.... bekomme bald besuch für ne Woche von einer Vegetarierin vielleicht kannst du mir dann noch tolle Rezepte geben ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Hey,
    habe dich gerade mal bei mir vorgestellt ;) Hoffe das ist in Ordnung!

    Und die Avocadofüllung hört sich ja toll an, ich mache sowieso gerade sehr viel mit Avocado :)

    Liebste Grüße ♥
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar geht das in Ordnung!
      Ich freue mich riesig darüber!
      Vielen lieben Dank!

      Löschen
    2. Sehr gerne :)

      Und danke für deine Kommentare! Krabben und so esse ich nicht, aber ist sicher auch sehr lecker ;)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

Herzlich Willkommen in Helma's Kitchen.
Ich freue mich auf eure Kommentare, Fragen und Gedanken.