Boston Rolls

Mittwoch, 17. April 2013 16 Kommentare

Heute gibt es ein Rezept aus der aktuellen Sweet Paul. Gleich beim ersten Durchblättern blieb ich an dem appetitlichen Foto hängen und musste direkt nachschauen was sich dahinter verbirgt.


Ich würde sagen eine Mischung aus Buchteln und Zimtschnecken, nur ohne Zimt und Pflaumenmus, dafür aber mit Schokolade und Pistazien.


Die Kombination von Hefeteig, mit süßer Schokolade und den knusprigen Pistazien ist echt gelungen. Mir etwas zu schokoladig, aber für Schoko-Liebhaber ist es einfach perfekt.


Am besten schmecken sie natürlich ganz frisch. Das tolle an der Sweet Paul ist, dass man immer wieder neue Rezepte entdeckt, die man so noch gar nicht kannte, und die einfach in der Zubereitung sind. Kennt ihr die Sweet Paul?


Und so gehts:

Den Teig in einer Küchenmaschine mit Knethaken zubereiten. Dafür die kalte Milch in die Rührschüssel geben und die Hefe hineinbröseln. Dann Ei, Zucker und Salz zugeben. Nach und nach das Mehl zugeben und verkneten. Die weiche Butter zugeben und unterkneten. Wenn der Teig glatt und geschmeidig ist, die Maschine ausschalten und den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 2 Stunden gehen lassen.

Auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Teigstreifen mit 10 cm Breite ausrollen. Die kalten Butterwürfel, sowie die gehackte Schokolade und die Pistazien gleichmäßig auf den Teig streuen. Den Teig von der breiten Seite aufrollen. Aus der Teigrolle ca. 12 gleichgroße Stücke schneiden.

Eine Springform (26 cm) mit Butter einfetten und die Rolls hineinsetzen. Abgedeckt weitere 30-45 Min. gehen lassen.

Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Rolls auf der mittleren Schiene ca. 30 Min. backen. Wenn sie oben zu dunkel werden, mit Alufolie abdecken. Danach aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Schließlich mit Puderzucker servieren.

Kommentare:

  1. Das klingt sehr lecker! Vor allem weil noch Schoki mit drin ist, die mit Zimt sieht man ja überall, aber auf die mit Schoki hätte ich jetzt auch richtig Lust. Und Pistazien mag ich auch sehr gerne. Ich werde mir das auf jeden Fall mal merken!
    "Sweet Paul" kannte ich noch nicht, aber ich muss sagen, dass ich auch kein großer Fan der "Lecker Bakery" bin, die alle soo grandios finden? Da findet man auf so manchem Blog viel viel tollere Sachen. Aber die "Sweet Paul" sieht eigentlich ganz gut aus, nicht so abgehoben.
    Liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag beide Zeitschriften total gerne :-)
      Aber das ist ja Geschmackssache.
      Ich stimme dir aber zu das es auf vielen Blogs auch ganz tolle Sachen gibt. Für mich machts die Kombination aus beidem dann, Blogs und Zeitschrift ;-)

      Löschen
  2. Ja, dem süßen Paul kann doch wirklich keiner widerstehen :-) Die Buchteln habe ich auch schon gesehen und notiert. Und auf deinen Bildern sieht es mal wieder zum Anbeißen lecker aus!

    Lass es dir schmecken!
    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Gut sieht das aus! Schoko und Pistazie sieht man tatsaechlich nicht oft als Fuellung fuer solche Schnecken. Und wenn Du sagst "zu schokoladig", dann isses fuer mich wahrscheinlich gerade richtig *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall!
      Für alle die Schokolade mögen ist das was Feines.
      Ich mag generell keine pure Schokolade, insofern wars mir dann doch etwas zu schokoladig ;-)

      Löschen
  4. UUUUiiii das sieht aber verführerisch aus:-) Wirklich sieht supi aus danke für das Rezept werds auch mal versuchen!!

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm..!! Das sieht aber lecker aus!!! Sehr interessant, das Rezept. Wäre ich jetzt gar nicht so drauf gekommen... ;)
    ❤-liche Grüße,
    Aurelia

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wow, das sieht total lecker aus und klingt dabei ebenfalls noch gut.. ich denke, das muss ich mal versuchen! :) Schoki + Pistazie = love! :)

    Danke fürs Teilen! :) und danke auch für deinen lieben Kommentar bei mir :)

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  7. Lecker - so schöne Bilder. Dein Blog gefällt mir sehr gut. Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Herzlich Willkommen auf meinem Blog :-)
      Freue mich, dass er dir gefällt!

      Löschen
  8. It's look so tasty!
    Wanna follow each others blogs on gfc and bloglovin? Let me know
    Kisses, Gabi
    http://velvetavenue.blogspot.co.il/

    AntwortenLöschen
  9. Wie immer ein leckeres Rezept! Schade, dass ich nicht so viel Zeit habe um das Rezept nachzubacken :-(

    Liebe Grüße
    Bernadetta

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Blog*_*Das sieht alles so lecker aus !!!

    Lust auf ggs verfolgen ?

    Lg
    vanessa
    http://albers-fotografie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Herzlich Willkommen in Helma's Kitchen.
Ich freue mich auf eure Kommentare, Fragen und Gedanken.